RTS

Radio ThemenService

Ganz anders als zuhause: Essen & Trinken im Urlaub

Noch nie sind so viele Deutsche in den Urlaub gefahren wie im letzten Jahr: Stolze 55 Millionen gingen auf die Reise. Etwa ein Drittel blieb im Inland, die beliebtesten Ziele waren hier die Ostseeküste und Bayern. Zwei Drittel zog es ins Ausland, am liebsten nach Spanien und Italien. Bei den Fernreisen lagen Nordamerika und Südostasien vorn. Eine Sache ist fast allen Urlaubern besonders wichtig: neue kulinarische Eindrücke gewinnen und leckeres Essen und Trinken genießen. Warum wir im Urlaub ganz anders essen als zuhause und was zu beachten ist, erklärt im Beitrag die Apothekerin Jutta Doebel.

Länge: 0'57''   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderationsvorschlag 1:>
Noch nie sind so viele Deutsche in den Urlaub gefahren wie im letzten Jahr: Stolze 55 Millionen gingen auf die Reise. Etwa ein Drittel blieb im Inland, die beliebtesten Ziele waren hier die Ostseeküste und Bayern. Zwei Drittel zog es ins Ausland, am liebsten nach Spanien und Italien. Bei den Fernreisen lagen Nordamerika und Südostasien vorn. Doch wohin es auch immer geht, eine Sache ist fast allen Urlaubern besonders wichtig: neue kulinarische Eindrücke gewinnen und leckeres Essen und Trinken genießen. Ein Beitrag von Andreas Suckel:


<Sprecher:>
Im Urlaub essen wir mehr und anders als zuhause, dazu Apothekerin Jutta Doebel:

<O-Ton Jutta Doebel, Apothekerin:>
Auf ein ausgiebiges Frühstück folgen oft landestypische Mittag- und Abendessen, meist mit deutlich mehr Fett und Gewürzen zubereitet als zuhause. Viele Reisende freuen sich auf diese kulinarische Abwechslung, für den Verdauungsapparat allerdings ist dies eine große Umstellung. Hinzu kommen oft ungewohnte Essenszeiten durch Zeitverschiebungen - und all‘ das kann die Verdauung gehörig durcheinanderbringen.

<Sprecher:>

Gerade auch im sehr beliebten All Inclusive-Urlaub fällt es schwer, der großen Auswahl zu widerstehen:

<O-Ton Jutta Doebel, Apothekerin:>
Wenn es dann zu Magen-Darm-Beschwerden kommt - etwa Magenschmerzen, Bauchkrämpfen, Blähungen, Völlegefühl, Übelkeit und Sodbrennen - sollte ein schnell wirksames Arzneimittel in der Reiseapotheke zur Hand sein. Hier haben sich vor allem pflanzliche Arzneimittel bewährt.

<Sprecher:>

So wie zum Beispiel das pflanzliche Arzneimittel Iberogast, dessen Kombination aus neun Heilpflanzen die Verdauung wieder ins Gleichgewicht bringen kann, um den Urlaub weiter genießen zu können.

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService