RTS

Radio ThemenService

Defis retten Leben: 15.000 werden pro Jahr implantiert

Defibrillatoren, kurz auch Defis genannt, retten seit über 40 Jahren Leben, indem sie Herzen durch Elektro-Impulse wieder auf die Sprünge helfen. Etwa 15.000 Defis werden jedes Jahr in Deutschland implantiert und jetzt verspricht ein neuartiges System, vieles einfacher zu machen. Im Beitrag spricht Herzspezialist Professor Dr. David Duncker über den ersten implantierbaren Defibrillator, dessen Elektrode außerhalb des Herzens und der Venen platziert wird.

Länge: 0‘42"   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderationsvorschlag:>
So genannte Defibrillatoren, kurz auch Defis genannt, retten seit über 40 Jahren Leben, indem sie Herzen durch Elektro-Impulse wieder auf die Sprünge helfen. Etwa 15.000 Defis werden jedes Jahr in Deutschland implantiert und jetzt verspricht ein neuartiges System, vieles einfacher zu machen. Ein Beitrag von Andreas Suckel:


<Sprecher:>
Defibrillatoren retten Leben, sie geben Impulse ab, wenn das Herz aus dem Takt ist oder stillsteht. Das neuartige Aurora-System von Medtronic ist der erste implantierbare Defibrillator, dessen Elektrode außerhalb des Herzens und der Venen platziert wird. Dazu der Herzspezialist Professor Dr. David Duncker:

<O-Ton Prof. Dr. David Duncker:>
Das Aurora System bietet uns die Vorteile und Sicherheit herkömmlicher Defibrillatoren und verringert gleichzeitig Risiken, die mit der Platzierung von Elektroden im Herzen oder in den Venen verbunden sind. Und das ist ein klinischer Fortschritt, von dem unsere Patientinnen und Patienten bei der Behandlung ihrer Herzerkrankung direkt profitieren.

<Sprecher:>
Sie hörten eine Information von Medtronic.

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService