RTS

Radio ThemenService

Welt-Meningitis-Tag am 24. April

Am 24. April ist Welt-Meningitis-Tag. Ein möglicher Auslöser der Krankheit sind Meningokokken-Bakterien. Impfungen können vor Meningokokken-Erkrankungen schützen. Eltern sollten sich frühzeitig bei ihrem Kinderarzt informieren, da die Kleinen besonders gefährdet sind, zu erkranken. Deshalb ist es auch in Zeiten von Corona wichtig, Impftermine wahrzunehmen, erklärt im Service-Beitrag der Kinder- und Jugendarzt Dr. Stephan von Landwüst.

Länge: 0‘59"   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderationsvorschlag>
Heute / Morgen / Samstag / Am 25. April => ist Welt-Meningitis-Tag. Ein möglicher Auslöser der Krankheit sind Meningokokken-Bakterien. Impfungen können vor Meningokokken-Erkrankungen schützen. Eltern sollten sich frühzeitig bei ihrem Kinderarzt informieren, da die Kleinen besonders gefährdet sind, zu erkranken. Ein Beitrag von Andreas Suckel:


<Sprecher:>
Impfungen können Krankheiten verhindern und Leben retten. Deshalb ist es auch in Zeiten von Corona wichtig, Impftermine wahrzunehmen, sagt Kinder- und Jugendarzt Dr. Stephan von Landwüst:

<O-Ton Dr. Stephan von Landwüst:>
Es stehen in den ersten Lebensmonaten und -jahren mehrere Schutzimpfungen an, die die Ständige Impfkommission, kurz STIKO, empfiehlt: Dazu zählen Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Hib, Kinderlähmung und Hepatitis B. Außerdem sieht der Standard-Impfplan Impfungen gegen Rotaviren, Pneumokokken, Masern, Mumps, Röteln, Windpocken und Meningokokken C vor.

<Sprecher:>
Auch vor seltenen Erkrankungen, ausgelöst durch Meningokokken, sind Impfungen über die STIKO-Empfehlungen hinaus möglich:

<O-Ton Dr. Stephan von Landwüst:>
Meningokokken-Erkrankungen sind selten, können aber innerhalb weniger Stunden lebensbedrohlich werden. Neben der Standardimpfung gegen Meningokokken der Gruppe C stehen zwei weitere mögliche Impfungen zur Verfügung: gegen Gruppe B sowie gegen ACWY.

<Sprecher:>
Mehr auf meningitis-bewegt.de, eine Aufklärungsinitiative von GlaxoSmithKline.

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService