RTS

Radio ThemenService

Schokolade, gebrannte Mandeln, Glühwein, Nüsse: Warum 2,5 Millionen Deutsche diese Weihnachtsleckereien nicht vertragen

Millionen Deutsche leiden an einer Lebensmittel-Unverträglichkeit. Sie vertragen zum Beispiel keinen Weizen oder Lactose. Weniger bekannt ist dagegen eine Unverträglichkeit gegen Histamin, obwohl auch die Millionen betrifft. Und das leider auch ganz besonders jetzt in der weihnachtlichen Schlemmerzeit.

Länge: 57''   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderationsvorschlag:>
Millionen Deutsche leiden an einer Lebensmittel-Unverträglichkeit. Sie vertragen zum Beispiel keinen Weizen oder Lactose. Weniger bekannt ist dagegen eine Unverträglichkeit gegen Histamin, obwohl auch die Millionen betrifft. Und das leider auch ganz besonders jetzt in der weihnachtlichen Schlemmerzeit. Ein Beitrag von Andreas Suckel:


<Sprecher:>
Schokolade, gebrannte Mandeln, Glühwein oder Nüsse: Warum diese Weihnachtsleckereien für zweieinhalb Millionen Deutsche kein Genuss sein können, weiß Ernährungsberaterin Dr. Petra Ambrosius:

O-Ton Dr. Petra Ambrosius:>
Diese Lebensmittel enthalten Histamin. Und das Problem ist, dass die Betroffenen diesen körpereigenen Botenstoff nicht richtig abbauen können. Und das liegt wiederrum daran, dass es ihnen an dem nötigen Enzym, der so genannten Diaminoxidase, mangelt. Dadurch erhöht sich ihr Histaminspiegel und es kann zu Magen-Darmbeschwerden oder allergischen Reaktionen kommen.

<Sprecher:>

Wer trotzdem Gänsebraten in Rotweinsoße & Co. genießen möchte, findet Hilfe in der Apotheke:

O-Ton Dr. Petra Ambrosius:>
Eine Alternative zum Verzicht bietet DAOSiN von Stada, weil es einen Proteinextrakt enthält, der reich an natürlicher Diaminoxidase ist. Und vor dem Essen eingenommen, unterstützt DAOSiN so die Fähigkeit zum Histaminabbau.

<Sprecher:>

Mehr Infos auf alles-essen.de

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService