RTS

Radio ThemenService

Heiß geliebt und oft besucht: Ab auf den Weihnachtsmarkt!

Sie sind wieder geöffnet und für drei Viertel der Deutschen heißt das: Wir gehen mindestens einmal auf den Weihnachtsmarkt. Das gemütliche Gedränge rund um Holzhütten, Glühweinbuden und Kunsthandwerk zieht Millionen immer wieder magisch an.

Nehmen Sie am Gewinnspiel teil!

Länge: 1'20''   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderationsvorschlag 1:>
Sie sind wieder geöffnet und für drei Viertel der Deutschen heißt das: Wir gehen mindestens einmal pro Jahr auf den Weihnachtsmarkt. Das gemütliche Gedränge rund um Holzhütten, Glühweinbuden und Kunsthandwerk zieht Millionen immer wieder magisch an. Woran das liegt? Kollege Andreas Suckel hat mal nachgefragt:

<Anmoderationsvorschlag 2:>
Ob in der U-Bahn oder im Kaufhaus - Gedränge mögen wir normalerweise ja eher nicht so gerne. Doch an diesem Ort, da würde uns ohne die vielen Menschen garantiert etwas fehlen: Die Rede ist vom Weihnachtsmarkt. Schon bald haben die ersten Märkte wieder geöffnet und ziehen viele einfach magisch an. Ein Beitrag von Andreas Suckel.



<Sprecher:>
Die ersten Weihnachtsmärkte gab es bereits im Mittelalter. Damals kamen alle zusammen, deckten sich mit Waren für den Winter ein, tauschten Neuigkeiten aus und erfreuten sich gemeinsam an leckeren Speisen und Getränken. Also fast so wie heute:

<Vox-Pop:>Mit wem gehen Sie auf den Weihnachtsmarkt?
Ich geh gerne mit meiner Familie auf Weihnachtsmärkte, weils eigentlich mittlerweile so Tradition ist, dass man da jedes Jahr so hingeht, sich den anschaut. Und vielleicht dann auch etwas trinkt oder sich auch eine Waffel holt (m1). Mit Mama und Papa und mit meiner Schwester - und mit unserem Hund (k1). Ja, das ist eine ganz gute Gelegenheit Freunde wieder zu treffen, die man länger nicht gesehen hat (w1).

<Sprecher:>

Weil sie so beliebt sind, gibt es heute kaum noch einen Ort in Deutschland, der nicht seinen eigenen Markt hat. Um hier den Überblick zu behalten, hilft die App "Weihnachtsmarktsuche" von Das Örtliche. Laufend aktualisiert, stellt sie aktuell rund 3.500 Märkte vor. Mit Beschreibungen, Öffnungszeiten, Fotos und Bewertungen von Besuchern. Außerdem kann jeder einen neuen Markt hinzufügen und sich mit dem Routenplaner der App direkt ins weihnachtliche Vergnügen führen lassen:

<Vox-Pop:>Warum gehen Sie auf den Weihnachtsmarkt?
Es ist total familiär und gesellig. Die ganzen Gerüche und das leckere Essen natürlich (w2). Die Atmosphäre. Wenn möglich auch Schnee (w3). Ich trink gerne Glühwein, lacht… (m2)

<Sprecher:>

Die App "Weihnachtsmarktsuche" gibt's kostenlos. Unter dasoertliche.de/weihnachtsmarkt oder in den Stores für iOS und Android.


<Abmoderationsvorschlag für das gekoppelte Gewinnspiel:>
Genau, und damit Sie auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt nicht kalte Ohren bekommen, gibt's von uns schicke Ohrwärmer, die gleichzeitig Kopfhörer sind und mit denen Sie sich musikalisch einstimmen können. Und damit nicht der Saft vom Handy beim Musikhören ausgeht, gibt es dazu einen dieser praktischen Power-Banks, also kleine mobile Akkus, fürs Aufladen unterwegs. Jetzt anrufen unter…

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService