RTS

Radio ThemenService

Zu Ehren derer, die trotz Gefahren Menschen in Not helfen: Welttag der humanitären Hilfe am 19. August

Am 19. August ist "Welttag der humanitären Hilfe". Humanität bedeutet Menschlichkeit und dieser von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Tag will genau die Menschen ehren, die weltweit für andere in Not da sind. Sie begeben sich teilweise in Lebensgefahr und ihre Arbeit in Krisengebieten bringt die humanitären Helfer oft selbst an ihre Grenzen.

Länge: 1'28''   Autor: Andreas Suckel   Sprecher: Andreas Suckel

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

Mitschnitt hochladen | Sendebestätigung

Manuskript

<Anmoderation:>
Heute / morgen / am Samstag / am 19. August ist "Welttag der humanitären Hilfe". Humanität bedeutet Menschlichkeit und dieser von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Tag will genau die Menschen ehren, die weltweit für andere in Not da sind. Sie begeben sich teilweise in Lebensgefahr und ihre Arbeit in Krisengebieten bringt die humanitären Helfer oft selbst an ihre Grenzen. Ein Beitrag von Andreas Suckel:



<Sprecher:>
22 humanitäre Helfer kamen am 19. August 2003 bei einem Anschlag in Bagdad ums Leben. Die Vereinten Nationen wählten deshalb seit 2008 den 19. August als Gedenktag aus, um all jene zu ehren, die tagtäglich ihr Leben riskieren, um anderen Menschen in Not beizustehen. Dazu Manuela Roßbach von "Aktion Deutschland Hilft", einem Bündnis aus 13 humanitären Hilfsorganisationen:

<O-Ton Manuela Roßbach:>
Über 65 Millionen Menschen sind aktuell auf der Flucht vor Natur- und Hungerkatastrophen aber auch vor Krieg. Es ist wichtig, dass wir diese Männer, Frauen und Kinder unterstützen. Die Helfer in unserem Bündnis engagieren sich derzeit im Südsudan, in Somalia, im Jemen oder Syrien - das ist oft eine sehr gefährliche Herausforderung.

<Sprecher:>

Und trotzdem sind die Helfer zur Stelle, um die Not zu lindern:

<O-Ton Manuela Roßbach :>
Es sind Ärzte, es sind Krankenschwestern, Psychologen, aber auch Sicherheitsberater, Ingenieure und Logistiker, die tagtäglich den Menschen in der Not zur Seite stehen. Die Hilfe kommt in Form von Lebensmitteln, Zelten, Decken, Trinkwasser, medizinischer Versorgung aber auch psychologischer Betreuung.

<Sprecher:>

Was tun Sie am 19. August?

<O-Ton Manuela Roßbach:>
Zum "Welttag der humanitären Hilfe" machen wir auf das Engagement der humanitären Helfer aufmerksam: Auf unserer Webseite und den Social Media Kanälen lassen wir sie zu Wort kommen - sie sprechen dort zum Beispiel über ihre Motivation, über ihre Herausforderungen und ihre Begegnungen.

<Sprecher:>

Alle Infos auf aktiondeutschlandhilft.de

Download (MP3 128kBit) (MP3 128kBit) | Anhören (MP3 64kBit) | Manuskript (PDF)

medien-informationsdienst Mainzer Straße 26 53424 Remagen TEL 02228 931777 FAX 02228 931888 E-MAIL rts@medieninfo.de
E-Mail an den Radio ThemenService